Archive for the ‘Uncategorized’ Category

h1

Die Piratenpartei und ihre Selbstüberschätzung

Mai 17, 2010

Verglichen mit der Linkspartei hat die Piratenpartei trotz der von ihren AnhängerInnen immer wieder verbreiteten Verschwörungstheorien, sie würde von den etablierten Medien nicht richtig beachtet, eine massive Aufmerksamkeit erfahren.

In den Abendnachrichten wie heute journal oder tagesthemen wurde ihr sogar mehr Zeit zugestanden als den Linken. Um das mal in die Balance zu bringen: Die Linkspartei sitzt in 13 von 16 Landesparlamenten und im Bundestag. Die Linkspartei hat sieben mal mehr Mitglieder als die Piraten. Bei der Linkspartei gab es einen Führungswechsel weg von Lafontaine, der zur A-Prominenz im politischen Geschäft gehört.

Die Piratenpartei hat zuletzt in NRW 1,5% geholt. Zugegebenen: Durch die Piraten sind einige Themen neu auf die Agenda gehoben worden. Sie ist und bleibt aber eine Nischenpartei für junge Männer in den 20ern. Nicht mehr und nicht weniger. Die beste Zeit hat sie voraussichtlich hinter sich. Der Parteitag hat auch gezeigt, dass sie nicht fähig ist, eine gute und inhaltliche Debatte zu führen. Demzufolge hielt sie sich mit Personaldiskussionen und Geschäftsordnungsanträgen auf. Mal gucken, wie sie in Bremen und Berlin bei den nächsten Wahlen abschneiden wird. Wenn sie da nicht in die Landesparlamente reinkommt, ist sie wohl auf Dauer weg vom Fenster. Sicher, der eine oder andere Punkt würde mit weniger Verve vorgetragen werden. Allerdings hat sich ein Großteil der etablierten Parteien mittlerweile viele Punkte der Piraten zu Eigen gemacht. Auf der guten Seite zu verbuchen wäre das Ende der Besserwisserei von PiratenanhängerInnen im Netz, die ein fast unerträgliches Maß an Arroganz angenommen hatten. Jeder kritische Bericht wurde mit Kommentaren gespammt, die nicht der inhaltlichen Diskussion dienten, sondern vielmehr dem Schlechtmachen der anderen Seite. Wenn das wieder aufhört, hätte das auch was gutes…

Kritische Beiträge zum Piraten-Parteitag und u. a. dem völligen Fehlen von Frauen im neuen Vorstand gibt es hier:

http://blog.till-westermayer.de/index.php/2010/05/16/senf-zum-piratenparteitag/

http://www.iheartdigitallife.de/postgender-in-bingen/

http://antjeschrupp.com/2010/05/16/die-piraten-und-ihr-frauenproblem/

Advertisements
h1

Und alle so yeah

Mai 15, 2010

Nach langer Abstinenz mal wieder ein Post. Leider waren die letzten Monate vor allem mit viel Arbeit zugeknallt. Das wird bald wieder besser. Versprochen. Ich werde mich bald wieder mit Neuigkeiten aus dem Berliner Innenstadtleben von Neukölln, Kreuzberg, Friedrichshain zurückmelden. Bis dahin, schließt die Augen und stellt euch vor, es wäre tatsächlich Frühling und nicht so ein scheiß Wetter da draußen…

h1

Die Linkshänderrevolution ist gestartet

Dezember 23, 2009

Hallo,

hier wird in den nächsten Wochen  und Monaten hoffentlich einiges erscheinen. Z. B. über Kreuzkölln, Berlin, Politik, Kultur, warum LinkshänderInnen die intelligenteren Menschen sind etc. Immer mal wieder die Frage ums große Ganze. Aber auch immer nach dem Motto: Ich gehe aus Kreuzberg (resp. Kreuzkölln) nicht raus. Wer es nicht mal schafft, nach Schöneberg zu fahren, außer unter Zwang, sollte das große Ganze vielleicht dann doch nicht so häufig kommentieren.

Egal, 2010 wird sicherlich auch der eine oder andere politische Post kommen. Schließlich stolpert Schwarz-Gelb ja Richtung NRW-Wahl, der Verteidigungsminister rettet sich lügend zum Weihnachtsgeld,  und in Berlin erwarten uns 2011 ja vier SpitzenkandidatInnen vier fast gleichgroßer Parteien. Letzteres hat sicherlich dann auch einige Auswirkungen auf unser Kreuzköllner Biotop. Zumindest, wenn  die Grünen ihrer momentanen Neigung zu Schwarz-Grün nachgeben. An der Hansestadt Hamburg kann man dann ja sehen, was unter einer grünen Regierung auf uns zukommt: Studiengebühren, riesengroße Kohlekraftwerke. Für höhere Kitagebühren kämpfen die Berliner Grünen ja schon länger.

Egal, mal schauen, was das Nichtpublikum hier so erwartet. Ansonsten freue ich mich über Kommentare und Reaktionen.

Jetzt muss erst einmal in einer Stadt, in der auf einmal tatsächlich nur Berliner sind, das letzte Geschenk gekauft werden und außerdem noch das Gehirn auf drei Tage schlemmen eingestellt werden.

So long…

Die Linkshänderrevolution.

h1

Hello world!

Dezember 23, 2009

Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging!